Social Media Konzepte von professioneller Agentur aus Berlin

Du suchst nach einem professionellen Partner für die Entwicklung deines Social Media Konzepts? Unsere Agentur aus Berlin kann dir dabei helfen, eine individuelle und erfolgreiche Strategie für deine Marke zu entwickeln und umzusetzen.


    vattenfall
    casio
    rewe
    autohero
    fleurop
    oxford

    Die Wichtigkeit eines professionellen Social Media Konzepts

    Im Zeitalter der Digitalisierung ist ein professionelles Social Media Konzept unerlässlich für jedes Unternehmen, das sich erfolgreich in den sozialen Medien positionieren möchte. Social Media Plattformen wie Twitter, TikTok oder Facebook haben die Art und Weise, wie Unternehmen mit ihren Kunden kommunizieren und interagieren, grundlegend verändert. Die bloße Präsenz auf diesen Plattformen reicht jedoch nicht aus. Stattdessen ist eine gezielte und gut durchdachte Social Media Strategie von entscheidender Bedeutung, um den größtmöglichen Nutzen aus diesen Plattformen zu ziehen.

    Dabei spielt das Verständnis der eigenen Zielgruppe eine entscheidende Rolle. Es ist wichtig, zu wissen, wo sich die anvisierte Zielgruppe aufhält, welche Inhalte sie interessiert und wie sie am besten angesprochen werden kann. Darüber hinaus müssen Unternehmen ihre Botschaften kreativ und ansprechend gestalten, um sich in der Flut an Informationen, die jeden Tag auf Social Media Plattformen geteilt werden, durchzusetzen. Ein professionelles Social Media Konzept hilft dabei, all diese Faktoren zu berücksichtigen und eine konsistente und effektive Präsenz in sozialen Netzwerken aufzubauen.

    Ziele und Strategie im Social Media Marketing

    Die Ziele im Social Media Marketing können vielfältig sein, von der Reichweitensteigerung und Ausdehnung des Bekanntheitsgrades bis hin zur Kundenbindung und Steigerung der Markenloyalität. Jedes Unternehmen muss jedoch seine eigenen, spezifischen Ziele definieren, die auf seine besonderen Bedürfnisse und Herausforderungen abgestimmt sind. Ohne klar definierte Ziele und einen entsprechenden Plan ist es unmöglich, den Erfolg der Social Media Aktivitäten zu messen und entsprechende Anpassungen vorzunehmen.

    Doch Ziele allein reichen nicht aus. Sie müssen durch eine gut durchdachte und strukturierte Social Media Strategie unterstützt werden. Eine effektive Strategie umfasst nicht nur die Auswahl der richtigen Plattformen und die Erstellung ansprechender Inhalte, sondern auch die Festlegung von Schlüsselmetriken zur Leistungsmessung, die Identifikation von Wachstumschancen und die Kontinuität im Community-Management. Ein professionelles Social Media Konzept bietet einen klaren Fahrplan für all diese Aspekte und hilft Unternehmen, ihre Social Media Ziele effektiv und effizient zu erreichen.

    Ein Beispiel dafür, wie eine solche Strategie in der Praxis umgesetzt werden kann, ist das regelmäßige Posten von hochwertigem Inhalt, der die Zielgruppe anspricht und engagiert. Hierbei ist es wichtig, dass die Inhalte nicht nur veröffentlicht, sondern auch im Laufe der Zeit beobachtet werden, um ihre Wirksamkeit zu analysieren und gegebenenfalls Anpassungen vorzunehmen. Es ist essenziell, dass die Umsetzung der Social Media Strategie nicht isoliert betrachtet wird, sondern immer in Einklang mit der gesamten Media Strategie des Unternehmens steht. Dies stellt sicher, dass alle Marketingbemühungen kohärent und aufeinander abgestimmt sind, um optimale Resultate zu erzielen.“

    Schritte zu einem erfolgreichen Social Media Konzept

    Ziele definieren
    Zunächst gilt es zu bestimmen, was mit dem Einsatz von Social Media erreicht werden soll. Im Vorfeld der Aktivitäten sollten dementsprechend die Ziele klar und deutlich definiert werden. Soll eine neue Zielgruppe angesprochen oder der Point of Sale ins Internet verlagert werden? Oder geht es darum, den eigenen Kundenservice zu verbessern? Um Erfolg zu haben, muss Klarheit über die Ziele herrschen, bevor der Schritt ins Social Web gewagt wird.
    Zielgruppe definieren
    Sind die Ziele für das Social Media Konzept beschrieben, sollten sich die Konzeptverantwortlichen darüber verständigen, wen sie über Social Media ansprechen wollen. Geht es um den B2B oder B2C Sektor? Welche demographischen, psychografischen und interessenbasierten Eigenschaften weißt meine Zielgruppe auf? Mit diesen Überlegungen wird ein perfektes Targeting gewährleistet.
    Channels auswählen
    Im Anschluss muss für das Social Media Konzept geklärt werden, auf welchen Social Media Kanälen die Zielgruppen angesprochen werden können, denn nicht jede Social Media Plattform gleicht der anderen. So ist z.B. Instagram Marketing grundverschieden von Pinterest Marketing.
    Benchmarking
    Bevor die Social Media Aktivitäten beginnen, ist es zudem ratsam, ein Benchmark bzw. eine Analyse des Marktes durchzuführen. Hierbei kommt es darauf an, sich mit Konkurrenten zu vergleichen und zu prüfen, wie aktiv die Fanpages der Konkurrenten genutzt werden und wie hoch die Interaktion der User ist. Daraus ergeben sich wertvolle Schlüsse für die eigene Kommunikation.
    Contentplanung
    Nur relevanter Content wird die Zielgruppe begeistern und zur Interaktion auf der jeweiligen Plattformen zu bewegen. Die Erstellung einer Themen-Mindmap rund um die Inhalte und eines ersten Redaktionsplan mit entsprechenden Zielen bieten eine gute Basis, um festzulegen „was wann wie“ kommuniziert wird.
    Verantwortlichkeiten festlegen
    Da ein Social Media Auftritt stets aktuell gehalten werden muss, ist es wichtig, dass im Vorfeld festlegt, wer sich um die Pflege der Seite kümmert. Fundierte Kenntnisse über die Funktionsweise von Social Media der jeweiligen Plattformen und der Zielgruppe werden dabei vorausgesetzt.
    Monitoring
    Generell ist es ratsam, alle Aktivitäten entsprechend der Ziele in Social Media zu messen und anschließend zu analysieren. Durch die Messungen wird deutlich, wie die veröffentlichten Beiträge bei der Community angekommen sind. So ist es einfacher in der Zukunft die Kommunikation noch besser an die Zielgruppengewohnheiten anzupassen.

    u.a. folgende Medien haben über uns berichtet:

    Internet World Business
    Berliner Wirtschaft
    Spiegel
    Handelsblatt
    Zeit Online
    Legal Tribune Online

    Zufriedene Kunden durch jahrelange partnerschaftliche Zusammenarbeit

    Begriffsdefinition: Owned Media

    Owned Media steht per Begriffsdefinition mit dem Konzept des Content Marketings in enger Beziehung, denn diese Medienform bildet die Grundlage für eine integrative Online Marketing Strategie.

    Owned Media kann in diesem Glossar auch als „eigens veröffentlichte Inhalte“ bezeichnet werden und umfasst alle Channels, die ein Unternehmen besitzt, verantwortet und eigenständig betreut. Dazu gehören die Unternehmens-Website, der Blog, Microsites, Landingpages, Mobile Pages, Mobile Apps, Newsletter genauso wie Social Media Profile. Die Vorteile von Owned Media umfassen folgende Elemente:

    Volle Kontrolle über veröffentlichte Inhalte
    Kosteneffizienz
    Vielseitigkeit je nach Zielen
    Nachhaltigkeit durch Strategie

    Generell dient Owned Media Unternehmen dazu, langfristige Beziehungen zu Nutzern innerhalb der Zielgruppe auf der Plattform aufzubauen und sie zu Kunden und idealerweise zu Markenfans zu machen. Außerdem bildet Owned Media die Grundlage für Earned Media.

    Einfach ein Social Media Konzept erstellen

    Steckst du im Prozess fest, ein wirkungsvolles Social Media Konzept zu entwickeln, das deine Marke im Dschungel der digitalen Inhalte hervorhebt? Bei famefact unterstützen wir dich dabei, den entscheidenden Schritt vorwärts zu machen, um sichtbar und erfolgreich in den sozialen Medien durchzustarten.

    Zu Beginn fokussieren wir uns auf die wesentlichen Fragen: Welche Botschaften möchte deine Marke vermitteln? Welche Inhalte resonieren mit deiner Zielgruppe und wie kannst du sie am effektivsten in den sozialen Medien verteilen? Ein tiefer Einblick in diese Elemente ist der erste und zugleich wichtigste Schritt auf dem Weg zu einer treffsicheren Social-Media-Strategie.

    Beim Erstellen von Content legen wir Wert auf Qualität und Relevanz. Wir konzipieren Inhalte, die nicht nur eine hohe Reichweite in den sozialen Netzwerken erzielen, sondern auch authentisch die Werte und Botschaften deiner Marke kommunizieren. Dabei setzen wir auf eine Kombination aus kreativen und datengetriebenen Ansätzen, um sicherzustellen, dass die erstellten Inhalte sowohl ansprechend als auch wirkungsvoll sind.

    Fragen sind im Prozess der Konzeptentwicklung essenziell. Welche Objectives möchtest du mit deinen Aktivitäten erreichen? An wen richten sich deine Botschaften und wie kannst du diese Personen am besten erreichen und für deine Marke gewinnen? Unsere Experten bei famefact begleiten dich auf jeder Etappe deiner Reise, stellen die richtigen Fragen und entwickeln ein zugeschnittenes Konzept, das deiner Marke zu echter Präsenz und Impact in den sozialen Medien verhilft.

    Wie wäre ein effektives HR Social Media Konzept?

    Der Wettbewerb um Talente verschärft sich in unserer digitalisierten Welt stetig. Wie stichst du mit deinem Unternehmen hervor und zeigst potenziellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dass gerade du ihr zukünftiger Traumarbeitgeber bist? Ein durchdachtes HR Social Media Konzept könnte der Schlüssel dazu sein.

    Im Kontext von Human Resources (HR) spielen Social Media eine entscheidende Rolle bei der Schaffung eines authentischen und anziehenden Arbeitgeberbrands. Bei famefact unterstützen wir dich dabei, eine HR-Strategie für soziale Medien zu entwickeln, die nicht nur deine Unternehmenskultur nach außen trägt, sondern auch echte Talente anzieht und bindet.

    Der erste Schritt besteht darin, die besonderen Aspekte deiner Unternehmenskultur und -werte in inhaltsstarke Botschaften zu übersetzen. Welche Geschichten könnten künftige Kolleginnen und Kollegen inspirieren? Wie werden Teamwork, Weiterentwicklung und Mitarbeiterzufriedenheit in deinem Unternehmen gelebt? Wir helfen dir, diese Elemente in ansprechende Inhalte zu transformieren, die auf den geeigneten sozialen Plattformen geteilt werden.

    Es geht weiter mit der zielgerichteten Interaktion: Kommunikation ist keine Einbahnstraße! Gerade im HR-Bereich ist es essentiell, mit den Nutzern in Dialog zu treten, ihre Fragen und Bedenken ernst zu nehmen und einen echten Einblick in die Arbeitswelt deines Unternehmens zu geben.

    Ferner betrachten wir, wie du mithilfe gezielter Anzeigen die Reichweite deiner Botschaften steigern kannst. Ein intelligentes Targeting ermöglicht es, genau die Fachkräfte zu erreichen, die du für dein Unternehmen gewinnen möchtest.

    Strategische Vorgehensweise für gelungene Owned Media Kanäle

    Um effektive und effiziente Owned Media Kanäle zu betreiben, bedarf es einer strategischen Herangehensweise. Folgende Online Marketing Disziplinen müssen beachtet und implementiert werden, um effektive Owned Media zu erschaffen und so die Unternehmensziele bestmöglich zu unterstützen:

    Content Creation
    Suchmaschinenoptimierung
    Conversion Rate Optimierung
    Sales Funnel Integration
    User Experience

    Die Integration all dieser Disziplinen in die eigenen Online-Kanäle ist so wichtig, da der Nutzer heutzutage erwartet, auf allen Kanälen eine einheitliche Erfahrung zu machen. Außerdem muss der Nutzer im Sinne des Unternehmens gelenkt werden, um die gewünschten Conversions zu erreichen.

    Earned Media kann nicht kontrolliert, aber strategisch vorbereitet werden

    Gerade weil Earned Media nicht von Unternehmen kontrolliert werden kann, weist diese Marketingform die höchste Glaubwürdigkeit bei Nutzern auf. Gleichzeitig geht „organisch Verdientes“ mit vergleichsweise hohen Conversion Rates einher und ist damit besonders wünschenswert. Um Earned Media zu erlangen, ist eine integrierte Content Marketing Strategie unerlässlich. In diesem Kontext müssen sowohl Owned Media als auch Paid Media strategisch geplant und umgesetzt werden.

    Bei Owned Media handelt es sich um alle Online-Kanäle, die ein Unternehmen selbst verantwortet. Hier ist es von unbestreitbarer Bedeutung, attraktive, aktuelle und relevante Präsenzen zu betreiben. Insbesondere eine durchdachte Social Media Strategie kann sehr gut dafür eingesetzt werden, die Reichweite und Anzahl von Earned Media zu maximieren.

    Paid Media umfasst alle Bezahl-Werbeformate. Dazu gehören Print-, TV-, Radio- und Online-Werbung. Paid Media können sehr gut dafür eingesetzt werden, um eine initiale Aufmerksamkeit und Reichweite zu erlangen und so Earned Media anzustoßen.

    Können alle Werbeformen ideal miteinander verknüpft werden, so profitieren Unternehmen stark von ihren Online-Marketing-Aktivitäten und zahlen damit auf die Erreichung der Unternehmensziele ein.

    Abgrenzung Owned Media zu Paid Media und Earned Media
    Bei Paid Media handelt es sich um bezahlte Werbung, die vom Unternehmen weitestgehend selbst gesteuert wird. Earned Media beschreibt Content, der von Dritten über das Unternehmen verbreitet wird und muss sich im Sinne des Begriffs „earned“ verdient werden.
    Mit famefact effektive Online und Social Media Präsenzen erschaffen
    famefact verfügt als Social Media Agentur nicht nur über hochspezialisiertes Wissen im Bereich Social Media Marketing. Um für unsere Kunden die gewünschten Ziele zu erreichen, verfügen wir auch über tiefgreifendes Knowhow im Bereich Digitale Strategie und setzten dies in all unseren Kundenprojekten effektiv ein.
    Begriffsdefinition: Earned Media
    Earned Media ist in dieser Begriffsdefinition die erstrebenswerteste Marketingform und wird auch als nutzergenerierte Werbung bezeichnet. Sie umfasst alle Verbreitungen der eigenen Inhalte durch Dritte, wie Social Media Fans und Follower, Journalisten, Redakteure oder Blogger. Synonyme Begriffe für Earned Media heißen Buzz, Word of Mouth, Viralität oder Empfehlungsmarketing. Wie der Begriff „earned“ vermuten lässt, muss sich Earned Media verdient mit Inhalten in der Zielgruppe werden. Somit lässt sich Earned Media nicht kontrollieren. Mit geeigneten Strategien kann Earned Media allerdings zielgerichtet forciert werden.
    Earned Media gemeinsam mit famefact gezielt forcieren
    Das famefact Team verfügt über jahrelange Erfahrung im Bereich Earned Media. Wir bieten unseren Kunden überzeugende Strategien und Technologien für deren Ziele, um Nutzer zu Kunden zu machen und sie nachhaltig dazu zu bewegen, Botschafter unserer Kunden zu werden.
    Robert Arnold
    Robert Arnold
    Dein Ansprechpartner

    Häufig gestellte Fragen

    Ein umfassendes Social-Media-Konzept agiert als dein strukturierter Fahrplan durch die dynamische Welt der sozialen Medien. Es beinhaltet typischerweise:

    • Zieldefinition: Klärung über die Erwartungen und Absichten deiner Social-Media-Präsenz.
    • Zielgruppenanalyse: Verständnis darüber, wer deine idealen Follower sind und was sie interessiert.
    • Kanalwahl: Auswahl der Plattformen, die am besten zu deinen Zielen und Zielgruppen passen.
    • Content-Strategie: Festlegung der Inhalte, Themen, und Formate, die du teilen möchtest.
    • Redaktionsplan: Eine strukturierte Übersicht über geplante Posts, Kampagnen und Aktionen.
    • Monitoring: Verfolgung und Analyse der Performance deiner Aktivitäten.
    • Risikomanagement: Strategien für den Umgang mit Krisen oder negativem Feedback.

    Die Erstellung eines Social-Media-Konzepts kann in folgende Schritte unterteilt werden:

    • Analyse der Ausgangslage: Wo stehst du aktuell mit deiner Social-Media-Präsenz?
    • Definition von Objectives: Was möchtest du mit deinen Social-Media-Aktivitäten erreichen?
    • Bestimmung der Zielgruppe: Wer soll mit deinen Inhalten angesprochen werden?
    • Auswahl der Plattformen: Auf welchen Kanälen ist deine Zielgruppe aktiv?
    • Entwicklung einer Content-Strategie: Welche Inhalte sind für deine Zielgruppe relevant und interessant?
    • Implementierung eines Redaktionsplans: Planung der Inhalte, Zeiten, und Häufigkeit der Posts.
    • Monitoring und Analyse: Überprüfung der Ergebnisse und Anpassung der Strategie entsprechend.

    Die Kosten für ein Social-Media-Konzept können stark variieren und hängen von verschiedenen Faktoren ab, wie der Tiefe der Analyse, dem Umfang der Strategieentwicklung und der Anzahl der betreuten Kanäle. Zudem spielen der geplante Content, ob Bild, Video oder Text, und die Intensität der Betreuung eine Rolle. Für eine präzise Kostenschätzung ist es ratsam, direkt mit einer Agentur wie famefact in Kontakt zu treten, um die individuellen Bedürfnisse und Rahmenbedingungen zu besprechen.

    Social Media verfolgt vielfältige Ziele, die von Unternehmen zu Unternehmen variieren können:

    • Reichweite steigern: Erhöhung der Sichtbarkeit deiner Marke oder deines Unternehmens.
    • Community aufbauen: Entwicklung einer loyalen und engagierten Online-Community.
    • Kundenbindung: Durch direkten Dialog und Kundenservice Beziehungen stärken.
    • Traffic generieren: Lenkung von Nutzern auf deine Website oder einen bestimmten Landing-Page.
    • Verkäufe fördern: Durch gezielte Produktplatzierungen und Angebote Kaufanreize schaffen.
    • Markenimage prägen: Formung und Stärkung deiner Markenidentität im digitalen Raum.

    Indem du präzise Ziele für deine Social-Media-Aktivitäten definierst, kannst du klarere, auf Ergebnisse ausgerichtete Strategien entwickeln, die deinem Unternehmen greifbare Vorteile bringen.

    Hier ist das Kontaktformular

    Premium Agentur Services

    Kontaktiere einen unserer Spezialist:innen


      Völlig unverbindlich
      Für alle Unternehmensgrößen
      Kostenfreie Erstberatung
      Premium Agentur Services

      Kontaktiere einen unserer Spezialist:innen

      Völlig unverbindlich
      Für alle Unternehmensgrößen
      Kostenfreie Erstberatung