Best Practice Social Media

Best Practice Social Media aus Berlin

Sprechen Sie mit uns über Ihre Möglichkeiten

JETZT KONTAKT AUFNEHMEN

Erfolgreiche Kommunikation im Social Web

Best Practice Social Media Beispiele gelten als Parademuster für den gekonnten Einsatz von Social Media zur Zielerreichung. Best Practice Fälle werden oft in Unternehmen studiert, um herauszufinden, was bei anderen Unternehmen – oft auch der direkten Konkurrenz – in den sozialen Medien funktioniert. Es wird versucht, anhand der Beispiele zu erkennen, wie das eigene Unternehmen einen erfolgreichen Auftritt in den sozialen Plattformen mit Followern und Fans gestalten kann.

Denkanstösse durch Best Practice

Best Practice Social Media Beispiele unterstützen folglich dabei, eine erfolgreiche Kommunikation mit den Nutzern in Social Media zu gestalten und sich vor möglichen Fallstricken zu bewahren. Gleichzeitig kann Best Practice Social Media auch einen Denkanstoß geben, um bereits bestehende Ideen weiter zu entwickeln oder zu verfeinern.

Best Practice Social Media

Best Practice Social Media: Die richtige Social Media Strategie

Um selbst zum Best Practice Social Media Exempel zu werden, erfordert es die richtige Social Media Strategie. Für eine erfolgreiche Strategie gilt es, wesentliche Punkte und Regeln von Social Media zu beachten.

Als erstes ist es wichtig zu definieren, was mit einem Auftritt in Social Media oder einer Kampagne erreicht werden soll. Soll eine neue Zielgruppe gewonnen, ein bereits erfolgreiches oder neues Produkt beworben, die Absätze gesteigert oder die Reichweite erhöht werden? Nur wer klare Ziele hat, kann später den Erfolg messen. In einem zweiten Schritt wird die Zielgruppe definiert und bestimmt, über welche Kanäle sie erreicht werden kann. „Dabei sein ist alles“ ist hier definitiv der falsche Weg. Nur wenn die Zielgruppe adäquat auf relevanten Kanälen angesprochen wird, werden sich die gewünschten Erfolge auch einstellen. Hier gibt es je nach Netzwerk unglaubliche Möglichkeiten eine Zielgruppe effizient zu erreichen. Durch ein derartiges Vorgehen werden Budgets geschont und die Nutzer nicht mit für sie belanglosen Inhalten genervt.

Kanäle wählen

Ist über die Kanäle für Ihr Unternehmen entschieden, wird anschließend ein Benchmarking durchgeführt, d.h. vor der Platzierung der Marke im Social Web wird zunächst der Markt analysiert. In diesem Kontext sind unter anderem die folgenden Fragen zu beantworten: Wie ist der Wettbewerb in Social Media aufgestellt? Welche Kanäle werden genutzt? Ist die Kommunikation erfolgreich? Mit Hilfe dieser Form der Analyse können mögliche Abgrenzungen zu den Wettbewerben definiert werden. So ist es für einen 100m Sprinter bei Olympia sicherlich interessant den Weltrekord zu laufen, aber für die Goldmedaille reicht es schneller als der Wettbewerb zu sein. Dieses Vorgehen übertragen wir gerne auf Social Media Maßnahmen, da die Budgetanforderungen für den Weltrekord in keinem Vergleich dazu stehen den Wettbewerb anzuführen.

Best Practice Social Media

Verantwortlichkeiten und Ressourcen

Darüber hinaus gilt es im Rahmen von Best Practice Social Media Marketing vorab Verantwortlichkeiten und Ressourcen festzulegen, um eine effektive und effiziente Betreuung und Pflege der Kanäle zu gewährleisten. Wir erstellen meistens Organigramme oder bekommen diese und definieren entsprechende Eskalationsstufen, so dass möglichst jede Eventualität abgedeckt wird. Ratsam ist es auch, mit Redaktionsplänen im Community Management zu arbeiten, in dem festgehalten ist, wie und zu welchen Zeiten kommuniziert wird. Zusätzlich sollte auch der Umgang mit kritischen Kommentaren festgelegt werden. Alles selbstverständlich unabhängig ob z.B. Facebook Marketing oder Instagram Marketing betrieben wird.

Messen, Analysieren und Optimieren

Schließlich müssen alle Social Media Aktivitäten und Kampagnen kontinuierlich gemessen, analysiert und optimiert werden. Statistiken helfen dabei den Social Media Auftritt zu bewerten. Diese können zum Teil aus den Portalen selbst ermittelt werden oder wir nutzen in Absprache Tools von Drittanbietern, um die Objektivität und Vergleichbarkeit zu sichern. Dieses Messen ist unter anderem wichtig, um zu sehen, welche Reichweite und welchen Erfolg der eigene Content erzielt hat. Nur so kann man auch objektiv den „Finger in die Wunde“ legen und wirklich besseren Content erstellen.
Wenn auch Sie Best Practice Social Media Marketing im Web betreiben wollen, haben Sie mit famefact den richtigen Ansprechpartner gefunden.

pic

Jetzt Best Practice werden!

Sie wollen Einzigartigkeit für Ihr Unternehmen?