Was am Vergleich WhatsApp Facebook hinkt

by Gorden Wuebbe • 20. Februar 2014

Facebook kauft WhatsApp! Vielleicht war es nur eine Frage der Zeit, denn Snapchat wollte ja nicht. Warum kauft man für $ 19 MRD. – davon  $4 MRD. Cash – ein anderes Netzwerk? Ich las in letzter Zeit auf einschlägigen Webseiten immer wieder „Facebook wird von WhatsApp überholt“ oder bei twitter zuletzt sinngemäß „Hier in der […]


Followerwonk – Twitter Tool Review

by Gorden Wuebbe • 14. Februar 2014

Followerwonk ist ein Twitter Tool aus dem Moz Umfeld. Moz zeigt sich verantwortlich für Tools für Suchmaschinenoptimierung und blickt auf eine langjährige Erfahrung auf webbasierte Software zurück. Man kann sich in Followerwonk einfach mit dem eigenen Twitterlogin anmelden und erreicht in der Gratisversion die Startseite. Diese hat 5 Menüpunkte, die ich nun im Näheren kurz […]


Kundensupport bei Twitter: Ein Interview mit Anna von @Telekom_hilft

by Sascha Grossmann • 11. Februar 2014

Was jeder weiß: Facebook wird 10. Was kaum jemand weiß: Twitter gibt es nunmehr auch schon seit 8 Jahren. Höchste Zeit also, diese völlig unterschätzte Plattform mal etwas näher zu beleuchten. Während Facebook klar im Zentrum der Social Media Strategie vieler Unternehmen steht, wird das Potenzial des „Ach, das gibt es ja auch noch“-Mediums Twitter […]


Social Signals – Warum Social Media für Google wichtig ist

by Gorden Wuebbe • 5. Februar 2014

Matt Cutts, seines Zeichens Chef des Google Web-Spam-Teams veröffentlicht regelmäßig Videos rund um die Themenblase der SEO-Welt. Aktuell gibt es ein Video von ihm über das Thema „Social Signals„, welches sehr interessant ist. Was sagt Matt Cutts zu Social Signals? Er sagt im Prinzip, dass facebook und twitter bewertet werden wie „normale“ Web-Pages. Was gleichzusetzen […]


H&M und der Super Bowl-Clip des Jahres (2014)

by Sascha Grossmann • 3. Februar 2014

Der amerikanische Super Bowl ist das globale TV-Event des Jahres. Kein Wunder also, dass es mittlerweile so etwas wie den Olymp der Fernsehwerbung darstellt. Wer sich einen 30-sekündigen Clip um die 4 Mio Dollar kosten lässt, investiert dann auch dementsprechend in Kreativität und Innovation. Der diesjährige Coup gelang dem schwedischen Textilunternehmen H&M sogar schon vor […]